Aktuelles

GGS Erftaue in Gustorf lädt ein zum Tag der offenen Tür

 

Am Samstag, den 30.09.2017, ist es wieder so weit. Alle Schulneulinge mit ihren Eltern und interessierte Freunde der GGS Erftaue sind herzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr können sie Unterricht und AGs der verschiedenen Klassenstufen besuchen, wie z.B. Deutsch oder Sachunterricht, um einen Einblick in unsere Arbeit zu bekommen.

Einige Kinder der Klasse 4 führen durch das Gebäude und zeigen ihnen die Außenanlagen.

In der Aula gibt es Bastelaktionen und die Schulleiterin Frau Voets steht Ihnen für Fragen zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Anmeldetermine für das

 

Schuljahr 2018/2019

 

Gemeinschaftsgrundschule

 

ERFTAUE

 

Für die Schulanmeldung (inkl.OGS) ihres Kindes können Sie ab sofort, unter folgender Telefonnummer einen Termin, bitte nur mit Frau Lenarz, vereinbaren:

 

Telefon:           02181-498476  (Frau Lenarz)

 

Montags,                  8.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Dienstags ist das Sekretariat nicht besetzt.

Mittwoch,                 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Donnerstag,            8.00 Uhr bis 11.30 Uhr 

Freitag                      8.00 Uhr bis 11.30 Uhr 

 

 

Die Anmeldungen sind im Gebäude Hünselerstr. 3

 

Bitte bringen Sie zu dem mit uns vereinbarten Termin die Geburtsurkunde und Ihr Kind mit

Desweitern bitten wir, das der Elternteil / Erziehungsberechtigte, der nicht mit zu Anmeldung kommt, eine formlose unterschriebene Erklärung mitgibt / einreicht, indem erklärt wird, dass man mit der Schulwahl einverstanden ist.

 

 

gez. E.Voets

 

Schulleitung


Liebe Eltern,

 

leider mussten wir unser im Juni geplantes Schulfest wetterbedingt kurzfristig absagen. Wir wollten aber auf

gar keinen Fall den Kindern das Fest vorenthalten. Deshalb wird

 

 am Samstag, den 16.09. 2017

unser Schulfest -  Wir reisen durch Europa -

in der Zeit von 10.00 Uhr – 13.00 Uhr

nachgeholt.

 

 

Unser Schulfest ist ein Spielefest für die Kinder, das diesmal unter dem Thema `Europareise` steht. Natürlich sind alle Eltern und Familienmitglieder herzlich dazu eingeladen. Ich möchte hier nochmals darauf hinweisen, dass die Aufsichtspflicht bei den Eltern liegt.

Die Klassen haben sich zu europäischen Ländern Spiele und Aktivitäten ausgedacht, die von allen Kindern auf einer Art Rundreise gespielt und wahrgenommen werden. Die Klassenstände werden abwechselnd von den Eltern bzw. Schülern der jeweiligen Klassen betreut, so dass jedes Kind genügend Zeit hat, die `Europareise` zu machen. Dies ist mit den Kindern durch die Klassenlehrerinnen besprochen. Die Kinder bekommen am Samstag einen Reisepass, in den von den einzelnen Länderstationen nach dem jeweiligen Spiel ein Stempel eingetragen wird. Wenn der Reisepass voll ist, geht es an das Glücksrad, wo diverse Überraschungen gewonnen werden können.

Beim Förderverein können die Kinder Sprudelwasser und eine Stück Kuchen oder Gebäck kostenfrei bekommen. Darüber hinaus bietet der Förderverein Getränke und Speisen zu einem kleinen Beitrag an.

 

Wir hoffen, dass wir diesmal wunderschönes Wetter haben, damit es für die Kinder ein schönes Fest wird. Falls es, wider Erwartungen, in Strömen regnen sollte, dürfen wir auf Grund der neueren Sicherheitsverordnung das Fest nicht ins Gebäude verlegen, sondern müssten es absagen.

 

Für Ihre freundliche Unterstützung  danke ich Ihnen schon jetzt im Namen aller Schüler, auf dass wir ein schönes  Schulfest verbringen werden.

Mit freundlichem Gruß

Ihre

 Erika Voets

 

( Schulleiterin )

Ergebnis des Sponsorenlaufes

 

Wir möchten uns bei allen Schülern und Sponsoren bedanken, die uns beim diesjährigen Sponsorenlauf ( Juni 2017) unterstützt haben. Die Kinder konnten  einen Betrag  von

 2946,60 € einbringen.

Das gesamte Geld wird mit in die Finanzierung des vorgesehenen Fussballfeldes einfließen.

 

Zur Realisierung des Spielfeldes werden wir ebenso vom Förderverein und dem Rotary-Club Grevenbroich intensiv unterstützt. Wir warten nur noch auf die Genehmigung der Stadt um mit dem Bau zu beginnen.  

Elternbrief zu Beginn des Schuljahres

 

Liebe Eltern,

 schon wieder sind die Sommerferien fast eine Woche vorbei und der Schulalltag hat langsam wieder Einzug gehalten. Auch wenn das Wetter manchmal etwas zu wünschen übrig ließ, so hoffe ich doch, dass Sie und Ihre Kinder eine erholsame und schöne Zeit verbringen konnten.

 

Für unsere neuen 55 Erstklässler hat das Schulleben bereits begonnen und für die „ alten Hasen“ ist er schon wieder in vollem Gange. Im Ganzen besuchen nun 220 Kinder unsere Schule und in der OGS  sind in diesem Schuljahr 80 Kinder angemeldet.

  

Mit dem neuen Schuljahr haben sich auch personelle Veränderungen ergeben:

·    Frau Determann ist wieder aus der Elternzeit zurückgekehrt und hat eine 3. Klasse übernommen

 

Für die Klassen 3 und 4 beginnen am Montag, den 18.09.2017 die gewählten Arbeitsgemeinschaften. Unser  AG – Angebot ist weiterhin sehr umfangreich, sodass  wir dort die zusätzlichen Begabungen und Interessen der Kinder  fördern können (Englische Lieder, Französisch, Handball, Tennis, Schüler experimentieren, Bühnenbau, Soziales Handeln ) Die AGs finden normalerweise immer montags in der 5. Stunde statt. Die beiden Sport-AGs, Musical und Bühnenbau finden 14 tägig jeweils in der 5. und 6. Std statt.  Die Kinder erhalten diesbezüglich einen gesonderten Terminplan.

Um beim Sportunterricht / Sport AGs unnötige Verletzungen zu vermeiden, möchte ich Sie auf diesem Wege nochmals darauf aufmerksam machen, dass die Kinder während des Sportunterrichtes

  • keinen Schmuck tragen dürfen

    · lange Haare mit einem Band oder Gummi fest zusammen gebunden werden müssen

 

Außerdem sind wir auch in diesem Jahr wieder in der Lage, umfangreiche Förderangebote  in unterschiedlicher Form wahrzunehmen. Im 1. und 2. Schuljahr haben die Kinder besondere Lernzeiten im Klassenverbund. Darüber hinaus gibt es Förderung im Fach Deutsch bzw. Mathematik für besonders begabte Kinder des 2., 3. und 4. Schuljahres in separaten Lerngruppen.

  

Wie in jedem Schuljahr bitten wir Sie, 5 € Kopiergeld (Beschluss der Schulkonferenz) bis Dienstag, den 12. 09.2017,  ihrem Kind mitzugeben.

 

Wir haben die bereits bekannten Termine des neuen Schuljahres für Sie wieder zusammengestellt, damit sie frühzeitig planen können. Nur die hier nicht aufgelisteten Termine werden nochmals separat mitgeteilt. Sie können diesen Terminplan und vieles mehr auch auf unserer Internetseite unter  www.ggs-erftaue.de. einsehen.

In diesem Rahmen möchte ich Sie gleich auf einen wichtigen Termin hinweisen. Am 02.10.2017 findet schon unser 1. Pädagogischer Tag in diesem Schuljahr von 9.00 bis 15.30 Uhr statt. An diesem Tag haben die Kinder keinen Unterricht sondern müssen zu Hause arbeiten. Die Klassenpflegschaftsvertreter als auch die Klassensprecher der Klassen 3 und 4 sind zu diesem Tag herzlich zur Mitarbeit in die Schule (Lehrerzimmer) eingeladen.

 

Auf ein erfolgreiches Schuljahr freuen sich das Kollegium und alle Mitarbeiter der GGS Erftaue.

 

Ihre

Erika V o e t s

 

(Schulleiterin)

Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr führte die GGS Erftaue den schulinternen Lesewettbewerb durch. In jeder Klasse wurden die besten Leserinnen und Leser ausgewählt. Diese mussten dann vor einer Jury ihr Können unter Beweis stellen. Jeder Leser und jede Leserin erhielt eine Urkunde, die jeweils ersten und zweiten Plätze der Jahrgänge erhielten zudem ein tolles und spannendes Buch als Geschenk. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilnahme an "Klasse! Wir singen"

In diesem Jahr haben die Klasse 1a und 2c an dem Liederfest "Klasse! Wir singen" in der Lanxess-Arena in Köln teilgenommen. Mit 4500 anderen Schülerinnen und Schülern wurden viele Lieder gesungen, darunter auch "Viva Colonia" oder "Meine Tante aus Marokko". Diese Lieder stellten die Klassen am vergangenen Montagmorgen in der Aula vor. 

Teilnahme am Citylauf

Auch in diesem Jahr hat die GGS Erftaue am Grevenbroicher Citylauf erfolgreich teilgenommen. Insgesamt stellte die Schule die zweitgrößte Gruppe an den Start. 

Für ihre herausragende Laufleistung erhielt Elisa Beciri neben einer tollen Urkunde auch einen Preis. Herzlichen Glückwunsch!

Die Bundesjugendspiele 

 

Bei den diesjährigen Bundesjugendspielen haben alle Kinder tolle sportliche Leistungen erbracht. Viele erhielten dafür eine Siegerurkunde. In diesem Jahr erreichte ein Kind sogar die Punkteanzahl für eine Ehrenurkunde.

Teilnahme an "Schüler experimentieren"

In diesem Schuljahr haben drei Kinder unserer Schule zum ersten Mal an "Jugend forscht" teilgenommen. Für Grundschüler heißt der Wettbewerb "Schüler experimentieren". Im Rahmen der AG-Stunde haben drei Mädchen gemeinsam mit Frau Medrow und Frau Kleefisch an ihrem Projekt "Kann ein Hund Zahlen lernen?" gearbeitet. Seit Beginn des Schuljahres haben die drei Schülerinnen der vierten Klasse mit dem Hund einer Teilnehmerin trainiert und es ihm erfolgreich beigebracht. 

Am großen Wettbewerbstag im März haben sie dann ihr Projekt der Jury und weiteren Gästen im Seidenweberhaus in Krefeld vorgestellt. Für die drei Mädchen war es ein aufregendes Erlebnis, an das sie sich noch lange erinnern werden.

Zur Veranschaulichung des Projektes wird hier auf der Internetseite bald ein Film veröffentlicht, indem das Training zu sehen ist.

Royaler Besuch in der GGS Erftaue

 

Im fünften Jahr findet nun bei uns an der GGS Erftaue die bilinguale Woche statt, die den Schülern immer wieder viel Freude bereitet.

Bilingual bedeutet, dass wir eine Woche lang projektorientiert 4 Stunden am Tag mit den Kindern auch außerhalb des Englischunterrichts Englisch sprechen, den Inhalt der weiteren Fächer in dieser Fremdsprache zu vermitteln und die Kinder dazu zu animieren, auch in den übrigen Fächern und im Alltag die englische Sprache zu benutzen. Dadurch sollen Hemmungen gegenüber dem Gebrauch der englischen Sprache abgebaut werden.  Außerdem möchten wir bei den Kindern Verständnis für die Wichtigkeit der englischen Sprache für die eigene schulische Entwicklung, das Zusammenleben in Europa und den eigenen Beruf wecken.

Die einzelnen Klassenstufen arbeiten in dieser Woche zu folgenden Themen:

Klasse 1: Farben, Zahlen, Schulsachen

Klasse 2: Die 5 Sinne

Klasse 3: Der Körper (Skelett, Organe)

Klasse 4: Ein Besuch in London (Sightseeing und Einkaufssituationen)

Am Ende eines  Schultages Stellen die einzelnen Jahrgänge in der Aula ihre Arbeiten und Ergebnisse vor.

 

Dieses Jahr hatten wir am Donnerstag sehr hohen royalen Besuch. Die Queen of England und ihr Sohn Prince Charles kamen für  einen kurzen Besuch in die Schule. Sie sagten, dass sie gehört hätten, wie die Schüler der GGS Erftaue sich um das Erlernen der englischen Sprache bemühen und sich sehr darüber freuen. Die Queen wünschte den Kindern noch einen guten Appetit  für das  ´full english breakfast `am Freitag und dann happy easter holidays.


Vortrag des Schülerparlamentes

 

Die Kinder des Schülerparlamentes haben sich gemeinsam überlegt, welche Stärken unsere Schule bereits hat und auch, was sie sich für ihre Zukunft an der GGS Erftaue noch wünschen. Gemeinsam wurden daraus zwei Plakate mithilfe einer Mind-Map gestaltet. Die Schulsprecherin Charlotte und vier weitere ausgewählte Kinder haben dies dann den Lehrern in einer QA-Konferenz und kurz darauf auch in der Aula beim Montagmorgen-Treff der ganzen Schule präsentiert.

Auf den Fotos sind die vorgestellten Plakate zu sehen. 

 

 

Gustorf, den 21.02.17

Liebe Eltern,

 

Auch an unserer Schule hat sich die Qualitätsanalyse angemeldet. (QA )

Die Qualitätsanalyse ist ein Verfahren der externen Evaluation in Nordrhein-Westfalen. Ihr vorrangiges Ziel ist die Unterstützung der Schulen in ihrer Schul- und Unterrichtsentwicklung. Es gilt, über die Analyse der schulischen Prozesse den Ist-Stand schulischer Arbeit aufzuzeigen, mit Hilfe von Analysekriterien die Qualität von Schule und Unterricht zu bewerten und Impulse zur Weiterentwicklung zu setzen. Für alle Schulen in NRW besteht die Verpflichtung, sich an der Qualitätsanalyse zu beteiligen (§ 3 Schulgesetz NRW).

Grundlage der Bewertungen ist das Qualitätstableau. Die darin enthaltenen Analysekriterien  werden zurzeit auf den  Referenzrahmen Schulqualität NRW abgestimmt.  Seit dem Schuljahr 2015/16 beinhaltet das Qualitätstableau landesweit sowohl verpflichtende als auch ergänzende, d.h. von den Schulen wählbare Analysekriterien. Über die Wahl der ergänzenden Analysekriterien können verschiedenen schulischen Gruppen schuleigene Themen- und Fragestellungen in den Prüfauftrag einbringen und an der inhaltlichen Gestaltung „ihres“ Prüftableaus mitwirken. Transparenz, Partizipation und Selbststeuerung sind die Eckpfeiler der Qualitätsanalyse zur Stärkung von eigenverantwortlichen Schulen. Aufgabe der Qualitätsanalyse ist es,  Schulen in ihrer Schul- und Unterrichtsentwicklung situationsbezogen zu unterstützen und auf der Grundlage der Ergebnisse nachhaltige Impulse zu geben, die es ermöglichen, Qualitätsentwicklung und -sicherung erfolgreich umzusetzen.

Dieses Verfahren wird unsere bis circa Sommer 2018 begleiten und erst dann abgeschlossen sein und zu abschließenden Ergebnissen kommen, die Ihnen dann in anschließend mitgeteilt werden.

Mit freundlichem Gruß

Erika Voets

(Schulleiterin)

 

Weihnachtssingen im Seniorenstift   St. Josef

"Alle Jahre wieder" sangen wir im Seniorenstift St. Josef in der Adventszeit am 8.12.16. Die Bewohner lauschten unserem Weihnachtslied "op Kölsch" und erfuhren auch wie es in unserer Weihnachtsbäckerei zugeht.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und wünschen alle "Fröhliche Weihnacht". 

St. Martin


Am 10.11.2016 fand der St. Martinszug der GGS Erftaue statt. Bei trockenem Wetter zogen alle Kinder mit ihren Laternen durch Gustorf.

Besonders schön war in diesem Jahr auch das St. Martins-Spiel am Feuer. Alle freuten sich darüber.

Die Laternen stellten die Schüler sich auch gegenseitig beim Montags morgens Meeting in der Aula vor. In diesem Jahr gab es eine bunte Mischung an leuchtenden Laternen.

Ebenso sammelten wir wieder Süßigkeiten in der Schule, die die Kinder im Sinne St. Martins mit den armen Kindern teilten. Diese wurden am Montag, den 23.11.2016 abgeholt.

Die Musik-AG wird in diesem Schulhalbjahr von Fr. Tives-Voigt geleitet. In der wöchentlichen Morgenrunde in der Aula präsentierte die AG ihre ersten musikalischen Werke. 

Sportabzeichen

 

 

Am Montag, den 29.08.2016, erhielten die Kinder, die bei den Bundesjugendspielen die Disziplinen des Sportabzeichens erfolgreich absolviert haben, ihr Sportabzeichen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Handballturnier

 

Am 12.03.2016 hieß es für 19 Schülerinnen und Schüler unserer Schule „ran an den Handball“.

Die GGS Erftaue beteiligte sich erstmalig an der Handball-Schulmeisterschaft 2016.

Insgesamt 7 Mannschaften aus Grevenbroich, Jüchen und Rommerskirchen  besuchten das  vom TUS Grevenbroich ausgeschriebene und organisierte Turnier.

Mit enormen Einsatz und sportlichem Teamgeist sowie der tatkräftigen Unterstützung vieler Eltern gelang unserer Schule ein hervorragendes Debut.

Glückliche Gewinnerinnen

Inspiriert vom Besuch des Theaterstücks "Aladin und die Wunderlampe" nahmen die Kinder der Klasse 1b erfolgreich am Malwettbewerb des Theaters Rheydt teil. Die Bilder waren dabei so gelungen, dass sich gleich vier Künstlerinnen über einen Gewinn freuen konnten. Azra, Eylül, Lia und Reyhan erhalten jeweils zwei Karten für das kommende Weihnachtsstück. Herzlichen Glückwunsch!

                                                 Themenwoche "Lernen lernen"

Sehr früh beginnen wir damit, die Schülerinnen und Schüler mit dem Methodenlernen vertraut zu machen. Kinder werden aktiver und selbstbewusster, wenn sie die Möglichkeit bekommen, Vertrauen in ihre eigenständig erbrachte Leistung aufbauen zu können. 

 

In der Woche vom 31.11.-4.12.15 führte die GGS Erftaue eine Methodenwoche durch. In jeder Jahrgangsstufe wählten die Kollegen geeignete Themen aus, mit denen man den Kindern bestimmte Methoden näher bringen konnte. Die Methoden bezogen sich dabei auf die folgenden Bereiche:

  • Lerntechniken und Arbeitsorganisation (Grundfertigkeiten erlernen und vertiefen)
  • Sozial- und Arbeitsformen (Kooperative Lernmethoden)
  • Kommunikationstraining
  • Umgang mit Texten und Informationen
  • Dokumentation und Präsentation
  • Umgang mit Medien

Unsere Schule hat es sich zum Ziel gesetzt, Schülerinnen und Schüler so zu fördern, dass Lernen dauerhaft gelingt.

So führte das erste Schuljahr das Experiment  "Kerzen-Wettrennen" durch und beobachtete, in welcher Reihenfolge die Kerzen erloschen. Die Kinder suchten dann nach möglichen Erklärungen für dieses Phänomen. 

Das dritte Schuljahr beschäftigte sich im Sachunterricht mit dem Thema "Klima". In einer `Placemat´ sammelten vier Kinder ihr Wissen beispielsweise zum Thema "Niederschläge". 

Gewinner Malwettbewerb


Viele Klassen der GGS Erftaue nahmen auch in diesem Jahr am Malwettbewerb der Raiffeisenbank teil. Die teilnehmendes Klassen erhielten jeweils einen Gutschein über 35€ für die Klassenkasse und drei Kinder unserer Schule gewannen einen Preis:

Im Jahrgang 1 gewann Yaren E. den 2. Platz und Charlotte M. den 3. Platz!

Im Jahrgang 3 gewann Jason W. den 2. Platz!

Alle drei Sieger erhielten einen Sachpreis und Ihre Bilder einlaminiert zum Aushängen. Die Gewinnerbeiträge gehen nun auch in die nächste Ausscheidungsrunde.

Beendigung des Systems der Ganztagsklassen

 

Liebe Eltern,

 

vor 4 Jahren haben wir im Rahmen der Offenen Ganztagsschule das System der Ganztagsklassen eingeführt. Alle Kinder, die in der OGS sind, werden in einer eigenen Klasse unterrichtet. Hier bildet die Klassenlehrerin und eine pädagogischen Mitarbeiterin des OGS-Bereiches ein enges Team. Die Kinder werden, zum Teil  auch gemeinsam,  über den Tag  von ihnen unterrichten und betreut. Auch wenn nach der 2. Klasse der Klassenlehrer wechselt, begleitet die Mitarbeiterin mit der neuen Klassenleitung die Kinder bis zum Ende des 4. Schuljahres.

Nach 4 Jahren sollte dieses System im Rahmen der Schulentwicklung überprüft werden. Die Eltern, Kinder, Lehrer und OGS-Mitarbeiterinnen sind nun befragt worden.

Allen wurden folgende Fragen gestellt und waren sehr zufrieden bzw. zufriedenmit: 

 

Eltern

Kinder

Lehrer

OGSMit

der Rhythmisierung/Verteilung des Schulalltages ( Unterricht, AGs, Essenszeiten, Freizeit……

  89%  (Kl. 1)

100%  (Kl. 2)

  84%  (Kl. 3)

100%  (Kl. 4)

90%      (Kl. 1)

85%     (Kl. 2)

51%     (Kl. 3)

69%     (Kl. 4)

71%

100%

dem sozialen Miteinander der Klassengemeinschaft

80%    (Kl. 1)

95%    (Kl. 2)

79%    ( Kl. 3)

75%    ( Kl. 4)

100%   (Kl. 1)

33%     (Kl. 2)

55%     (Kl. 3)

62%     (Kl. 4)

15%

60%

den Betreuungszeiten (Flexibilität der Abholzeiten, Länge der Betreuungszeiten z.B. vor dem Unterricht bzw. die Spätbetreuung….

( Die Abholzeiten sind gesetzlich vorgeschrieben)

100%  (Kl. 1)

  95%  (Kl. 2)

  79%  (Kl. 3)

  75%  (Kl. 4)

Diese Frage wurde den Kindern nicht gestellt.

71%

100%

der Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonal und päd. Mitarbeitern in Bezug auf die Kinder und Elternarbeit

56%    (Kl. 1)

80%    (Kl. 2)

79%    (Kl. 3)

87%   (Kl. 4)

100%   (Kl. 1)

90%     (Kl. 2)

100%   (Kl. 3)

93%     (Kl. 4)

100%

100%

 

Die Fragen zur Problematik, die im Organisationsbereich der Schule liegt, sind nur  den Lehrern und den OGS –Mitarbeitern gestellt worden. Hierbei ergab sich eine sehr geringe Zufriedenheit bei den Lehrern:

 

Lehrer

OGS

der Möglichkeit der Klassenaufteilung

14%

100%

Beeinflussbarkeit der Klassengröße

(ist durch die Anmeldung der OGS-Kinder gegeben)

0%

40%

 

Die Schulkonferenz setzt sich an unserer Schule wie folgt zusammen: 6 Lehrer und 6 gewählte Elternvertreter aus der Schulpflegschaft. Die Schulleitung zählt nicht zu der Vertretung der Lehrerschaft, sondern leitet die Schulkonferenz und gibt nur bei  Stimmengleichheit die entscheidende Stimme ab.

Die Schulkonferenz hat am 29.04.2015 einstimmig gegen die Weiterführung der OGS-Klassen entschieden.

Im kommenden Schuljahr wird es für das 1. Schuljahr keine Ganztagsklasse mehr geben. Die bestehenden Klassen laufen aus und können durch Zuzug auch mit Nicht-OGS Kindern besetzt werden. In drei Jahren wird dann die OGS wieder komplett umgestellt sein. 

Mit freundlichem Gruß

 Erika Voets

(Schulleitung)

Projektwoche "Zeitreise"


Vom 05.02. bis zum 11.02.2015 findet an der GGS Erftaue eine Projektwoche zum Thema "Zeitreise" statt. Alle Kinder hatten die Möglichkeit aus 8 bis 12 Projekten auszuwählen. An den Projekttagen haben die Kinder von 7.55 Uhr bis 11.35 Uhr Unterricht in Ihren Projektgruppen und zu Ihrem Projektthema. In Ihren Projekten werden die Kinder sich intensiv mit einem Thema auseinandersetzen. Dabei werden sie lesen, basteln, malen, Filme schauen, Unterrichtsgänge oder Ausflüge machen, und noch vieles mehr. Im Laufe der Woche werden Fotos gemacht, die dann anschließend unter der Rubrik "Fotos" zu finden sein werden.


Unter anderem gibt es folgende Projekte (keine vollst. Liste):

Räuber, Ritter und Burgen, Dinosaurier, Mode und Tanz, Ägypter, Weltraum, Olympia, Bauernhof früher-heute, Schule früher-heute, Spiele früher-heute, und vieles mehr!

Die Präsentation der Arbeitsergebnisse findet intern nur für die Schüler am Mittwoch, den 11.02.2015 statt. Dabei werden die einzelnen Projektgruppen ihr Thema für die anderen Gruppen aufbereiten und vorstellen, werden aber auch die Möglichkeit haben, sich die anderen Projekte anzuschauen.


Wir freuen uns auf eine spanende Reise durch die Zeit!!!

Karneval in der GGS Erftaue


Am Donnerstag, den 12.02.2015, feiern wir gemeinsam in der GGS Erftaue Karneval. In den ersten beiden Stunden findet Unterricht im Kostüm statt. Anschließend feiern die Kinder mit Ihren Lehrerinnen in den Klassen Karneval mit Spielen, Essen, Tanzen,u.v.m. Um 11 Uhr treffen wir uns dann alle in der Aula zu unseren großen gemeinsamen Erftaue Kinderkarnevalsfeier! Dafür haben sich bereits mehrere Kindergruppen tolle Auftritte einfallen lassen. Um 11.35 Uhr endet diese Feier und die Kinder werden nach Hause oder in die OGS entlassen. Vom 13. bis zum 17.02.2015 ist dann unterrichtsfrei auf Grund der beweglichen Ferientage. Wir sehen uns dann am 18.02.2015 wieder zum Unterricht!


ALAAF und HELAU!!!

Sportlerehrung 2015

 

Die Sportlerehrung des Stadtsportverbandes und der Stadt Grevenbroich fand in diesem Jahr am Sonntag, 01. Februar 2015, 14.30 Uhr, für die Jugendlichen (bis 15 Jahre) in der Großsporthalle Gustorf, Torfstecher Weg statt.

 

Bei dieser Veranstaltung wurden die sportlichen Leistungen des vergangenen Jahres gewürdigt. Unter anderem rief die Stadt Grevenbroich alle Schulen auf, am Sportabzeichenwettbewerb teilzunehmen. 12 Schulen folgten dieses Mal dem Aufruf.

 

Wir als GGS Erftaue haben dieses Mal leider nur den 10. Platz erreicht. Vom Preisgeld werden die Kleingeräte für den Sportunterricht weiter aufgestockt.

 

Danke an alle Kinder, die zu dieser Leistung beigetragen haben!

 

Am Montag, den 01.06.2015, werden wir wieder gemeinsam als Schule die Bundesjugendspiele ausrichten, deren Ergebnisse zum Erlangen des Sportabzeichens beitragen. Vielleicht schaffen wir es in diesem Jahr, unsere Leistungen wieder zu steigern.

 

Die Kinder des letzten 4. Schuljahres können ihre Urkunden und Anstecker zum Sportabzeichen bei Ihren ehemaligen Klassenlehrerinnen abholen.

Wallfahrt 2014

 

Am Freitag, den 19.09.2014, fuhr eine Gruppe der katholischen Kinder der GGS Erftaue auf Wallfahrt nach Grevenbroich Noithausen. Dort trafen sie sich mit weiteren Gruppen anderer Grundschulen Grevenbroichs. Gemeinsam erlebten sie schöne Stunden unter anderem während eines gemeinsamen Gottesdienstes.

 

Ich kann nur Fernseh hören...

 

Auf den heutigen Tag hat die Klasse 2a der GGS Erftaue in Grevenbroich-Gustorf schon mit Spannung gewartet. Herr Balsmeier ist da! Herr Balsmeier ist nicht irgendein Mann! Als er kommt, bewegt er beim Laufen einen langen, weißen Stock im Halbkreis vor sich her. Herr Balsmeier ist blind und Vorsitzender des Sehbehinderten- und Blindenvereins des Rhein-Kreises Neuss.

In der Aula sitzt die Klasse im Halbkreis; manche schauen neugierig oder auch ein wenig schüchtern, andere melden sich brav, weil sie Fragen haben. Aber was sonst unerwünscht ist - (Ruf bitte nicht in die Klasse!) -, ist heute notwendig. Nur wer spricht, erhält eine Antwort. Schnell findet Herr Balsmeier einen kleinen Assistenten, der die Reihenfolge der fragenden Kinder koordiniert. Sie erfahren, wie wichtig der Langstock ist, um sich einigermaßen sicher bewegen zu können und dass es ein Gerät gibt, mit dem blinde Menschen Farben erkennen können, damit nicht eine grüne und eine blaue Socke angezogen wird.

Und es gibt viele Fragen: Warst du schon immer blind? Wie kommst du über die Straße? Kannst du Fernseh gucken? Hast du einen Blindenhund? Wie gehst du einkaufen? etc.....

Im Anschluss zeigt Ernst Balsmeier einen Film aus der „Sendung mit der Maus“. Es geht um Blindenschrift. Die Kinder sind beeindruckt. Eine Schreibmaschine für Blindenschrift hat er ebenfalls dabei. „Auch Silvia Holscher, Lehrerin an der Grundschule Erftaue, freut sich über den Besuch. „Herr Balsmeier besucht uns im Rahmen unserer Unterrichtsreihe "Unsere Sinne" und vermittelt den Kindern sehr anschaulich, wie sich blinde Menschen fühlen und ihr Leben gestalten."

Später lässt Herr Balsmeier die Zweitklässler in die Rolle eines Blinden schlüpfen, der sich mit dem Langstock fortbewegt. Dabei legen die Kinder paarweise eine Strecke im Gebäude zurück. Jeweils ein Kind bewegt sich mit dem Kinderlangstock voran. Dabei trägt es eine Simulationsbrille, die das Sehen stark einschränkt. Das Partnerkind assistiert. Spielerisch erfahren die Grundschüler so einerseits, wie sich ein blinder Mensch fühlt und wie man ihm am besten helfen kann. Eine Erfahrung, die die Schüler nicht so schnell vergessen werden!

Herr Balsmeier möchte den Schülern nicht nur zeigen, wie sich Blinde fühlen und bewegen. Sein Ziel ist auch: „Ich will den Schülern Ängste im Umgang mit Blinden nehmen und Vorurteile abbauen." Ihm zufolge verlieren gerade Kindern durch ihre offene Art schnell ihre Angst und Scheu. Man merkt Herrn Balsmeier an, dass es ihm Freude macht, Kindern diese Erfahrungen zu ermöglichen und so ein Stück Inklusion zu vermitteln. Im Schlusskreis sind sich alle Kinder sicher, dass sie nun viel eher einem Blinden helfen würden.

Bilinguale Woche an der GGS Erftaue

 

Im Rahmen von Schulentwicklung und dem immer wichtiger werdenden Bereich der Kenntnis der englischen Sprache, haben wir uns entschlossen, der englischen Sprache ein besonderes Gewicht zu geben. Daher haben wir unsere diesjährige Projektwoche bilingual gestaltet.

 

Bilingual bedeutet, dass wir eine Woche lang projektorientiert 4 Stunden am Tag mit den Kindern auch außerhalb des Englischunterrichts englisch sprechen, den Inhalt der weiteren Fächer auf Englisch vermitteln und die Kinder dazu animieren, englisch auch in den übrigen Fächern und im Alltag zu sprechen. Dadurch sollen vordergründig Hemmungen gegenüber dem Gebrauch der englischen Sprache abgebaut und ein Verständnis für die Wichtigkeit der englischen Sprache für die eigene schulische Entwicklung, das Zusammenleben in Europa und den eigenen Beruf aufgebaut werden.

 

Die bilinguale Woche fand in der Zeit vom 17. bis zum 21. Juni statt. Dabei hatten die Kinder von Montag bis Donnerstag je 4 Stunden Unterricht und in der 5. Stunde fand jeden Tag in der Aula ein Meeting statt, in dem die Klassen ihre Tagesergebnisse präsentierten.

 

Am Freitag, den 21.06.13, beendeten die Kinder in den ersten beiden Stunden ihre Arbeiten der Woche und bereiten Präsentationen vor. Außerdem erhielten alle Klassen in dieser Zeit ein typisches englisches Frühstück, das vom Förderverein und Spenden finanziert wurde. Ab 10 Uhr öffneten wir die Türen für alle interessierten Eltern, Verwandten, Bekannten, usw.

 

Dadurch, dass die bilinguale ein solcher Erfolg war, haben wir beschlossen, diese jedes Jahr im Laufe des Schuljahres durchzuführen.

 

Schwimmwettbewerb

 

Zum zweiten Mal nahmen wir am Montag, den 18.03.2013, am Schwimmwettbewerb des Rhein-Kreis Neuss teil. Im Grundschulbereich traten in diesem Jahr sogar 14 Mannschaften in 5 verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an. Aus unserer Schule kämpften für uns Marlon, Marco, Haris, Franziska, Lina B., Denise und Merve C.

Am Ende der Wettkämpfe waren alle Kinder erschöpft, aber glücklich, dabei gewesen zu sein. Im vergangenen Jahr war es noch der 4. Platz. Dieses Mal ereilten uns Krankheit und Krämpfe. Aber wir können sagen: "Wir waren nicht die Letzten!" mit dem 13. Platz.

Im kommenden Jahr werden wir versuchen, wieder unser Bestes zu geben.

Spaß gemacht hat es in jedem Fall!!!

 

Basketballturnier

 

Am 07. März fand das Basketballturnier des Rhein-Kreis Neusses statt. Hochmotiviert fuhren 10 unserer Schüler dorthin.

Insgesamt traten 14 Mannschaften gegeneinander an. Die Teilnahme unserer Schule erfolgte zum allerersten Mal. Auch konnte die Mannschaft nur 1 Mal gemeinsam trainieren. Daher sind wir über den erreichten 7. Platz sehr stolz und gratulieren unserer Mannschaft.

Im kommenden Jahr wollen wir versuchen, diese Leistung noch ein wenig zu steigern.